Die Bedeutung des Wassers für die Muskeln

Bekanntermaßen besitzt der Mensch einen ausgesprochen hohen Wasseranteil, der größtenteils den Muskeln zuzuschreiben ist. Dieser macht geschlechts-, alters, ernährungs- und vom Trainingszustand abhängig bis zu 70% der Körpermasse aus. Im Alter ist mit einer sichtbaren Abnahme dieses Gewichtsanteils auf 50 bis 55% zu rechnen.

Wasser und Muskeln

Für den Bodybuilder, Gewichtheber oder Kraftsportler ist besonders der hohe Flüssigkeitsanteil in den Muskeln interessant. Diese bestehen zu über 70% aus Wasser. Erfahrene Athleten haben entsprechend ihrer großen Muskelmasse einen höheren Körperwasseranteil als Nichtsportler oder Trainingsanfänger, Männer außerdem einen vergleichsweise höheren als Frauen.

Der hohe Flüssigkeitsgehalt der Muskeln ist für Gewichtheber und Bodybuilder deshalb interessant, weil er sich innerhalb kurzer Zeit verändern lässt. Beispielsweise kann über Kohlenhydrate oder Creatin ein sichtbarer ,,Muskelaufbau’’ erzielt werden. Diesen Umstand nutzen spezielle Nahrungsergänzungen, sog. Zellbooster, im Sinne eines künstlichen Muskelaufbaus der Arbeitsmuskeln aus.

Eine Studie, die den Effekt von Creatin überprüfte, kam zu folgenden Ergebnissen: Im Vergleich zu einer Trainingsgruppe mit reinem Kohlenhydratgetränk, konnten Gewichtheber mit Creatin nach zehn Wochen Testdauer tatsächlich eine größere Zunahme an fettfreier Muskelmasse verzeichnen. Die Fettmasse beider Testgruppen reduzierte sich im gleichen Verhältnis wie die Masse der Muskeln anstieg – das Körpergewicht blieb folglich unverändert. Die Kraft blieb ebenfalls gleich.

Es sei angemerkt, dass der eingesetzte Zellbooster eine sehr niedrige Creatindosierung aufwies. Vielleicht zeigte er deshalb gegenüber dem Kohlenhydratgetränk keine klare Überlegenheit.

Für diese Überlegung spricht, dass ein gut angelegtes und an Freizeitbodybuildern durchgeführtes Experiment bereits nach elf Wochen eine nachhaltige Wirkung creatinhaltiger Zellbooster auf Muskelmasse, Muskeleiweißbildung und Kraftaufbau belegen konnte.


Fazit

Wasser ist der Hauptbestandteil der Muskeln und beeinflusst u.a. auch deren Volumen und somit die Massivität eines Gewichthebers, Bodybuilders oder Kraftsportlers.

Die Bedeutung des Wassers für die Muskeln

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *